Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Unfallflucht in Wiehl - Bomig Polizei sucht Zeugen

Wiehl (ots) - Am Donnerstag (30.01.), um 15.10 Uhr befuhr ein Schulbus die K 52 aus Richtung Wiehl-Bomig kommend in Richtung Marienhagen. Unmittelbar vor der Einmündung Bomig-Ost (Albert-Einstein-Straße) versuchte ein dunkler Kleinwagen den Bus zu überholen. In diesem Moment bog ein Pkw von der Albert-Einstein-Straße nach links auf die K 52 in Richtung Wiehl - Bomig ab und kam somit dem Überholenden entgegen. Der Überholende bemerkte dies und bremste sein Fahrzeug stark ab. Er schaffte es jedoch nicht mehr hinter den Bus zu kommen und prallte mit seiner Fahrzeugfront gegen die Mittelinsel und beschädigt das darauf stehende Verkehrszeichen. Der Busfahrer bremste daraufhin auch stark ab, wodurch sich ein Kind im Bus leicht verletzte. Der Busfahrer konnte noch sehen, dass der einbiegende Pkw auf der K 52 neben dem schwarzen Kleinwagen anhielt. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, insbesondere aber den einbiegenden Pkw- Fahrer. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261 81990.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/gummersbach

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: