Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Autodiebe hatten Autohäuser in Wiehl-Bomig im Visier

Wiehl (ots) - Im Industriegebiet Wiehl-Bomig entwendeten Autodiebe in der Zeit zwischen Mittwoch 18:30 Uhr und Donnerstag (23.1.) 7:30 Uhr 4 Fahrzeuge. Um in die Kfz-Werkstatt eines Autohauses in der Robert-Bosch-Straße zu gelangen, öffneten die Täter gewaltsam das Rolltor. Aus der Werkstatt entwendeten sie ein Neufahrzeug Jeep Grand Cherokee Overland 3.0 in der Farbe: dunkelgrau. Das Fahrzeug war noch nicht zugelassen. Vom Außengelände des gleichen Autohauses entwendeten sie weitere Fahrzeuge: zwei schwarze Vorführwagen Grand Cherokee mit den amtlichen Kennzeichen SI-LS28 und SI-LS238. Ähnlich gingen Autodiebe bei einem benachbarten Autohaus in der Straße "Am Verkehrskreuz" vor. Auch hier drangen die Täter durch das Rolltor in die Werkstatthalle eines Autohauses ein. Hier entwendeten sie einen silbernen Renault Megane Grandtour ohne Kennzeichen. An einem weiteren Autohaus in der Straße "Am Verkehrskreuz" hebelten die Täter das Rolltor zur Waschanlage auf. Dort hatten sie es auf ein Fahrzeug abgesehen, das in der Waschanlage stand. Dieses war jedoch verschlossen und so ließen die Täter hier von ihrem Vorhaben ab.

Hinweise zu verdächtigen Personen, Kennzeichen oder Fahrzeugen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/gummersbach

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: