Kreispolizeibehörde Euskirchen

POL-EU: Drei Leichtverletzte nach erneutem Wintereinbruch

53879 Kreis Euskirchen (ots) - Bedingt durch den erneuten Wintereinbruch und die damit verbundene Straßenglätte ereigneten sich im Kreisgebiet am heutigen Morgen (15.02.2018) insgesamt zehn Verkehrsunfälle.

Bei einem Vorfahrtsunfall auf der Frauenberger Straße verletzten sich zwei Personen leicht (siehe hierzu https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65841/3868328).

Ebenfalls leichtverletzt wurde ein Autofahrer bei einem Alleinunfall auf der Bundesstraße 56n. Ein 40-Jähriger aus dem Kreis Düren befuhr Donnerstagmorgen (06.27 Uhr) mit seinem Auto die Eisenwerkstraße vom Kreisverkehr Roggendorf nach Strempt. Ein Zulieferer des ansässigen Eisenwerks war mit seinem Sattelzug bereits auf die Eisenwerkstraße aufgefahren. Wegen der Witterung und des abschüssigen Streckenverlaufs konnte jedoch der Dürener sein Auto nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen. Der Dürener war zum Erstaunen der Polizei noch mit teilweise abgefahrenen Sommerreifen unterwegs.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle Polizei Euskirchen
Telefon: 02251 799 203
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/euskirchen

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen

Das könnte Sie auch interessieren: