Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

FW-Erkrath: Brandstiftung sowie Sachbeschädigung im Schulzentrum Rankestraße

Erkrath (ots) - Samstag, 01.06.2019, 01:27 Uhr Carl-Fuhlrott-Hauptschule, Rankestraße Die Feuerwehr ...

POL-COE: Intensive Vermisstensuche in Senden

Coesfeld (ots) - Seit gestern Nachmittag sucht die Coesfelder Polizei den vermissten 59-jährigen Michael ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Euskirchen

03.01.2018 – 12:34

Kreispolizeibehörde Euskirchen

POL-EU: Folgemeldung: Sturmtief wütet auch über dem Kreis Euskirchen

POL-EU: Folgemeldung: Sturmtief wütet auch über dem Kreis Euskirchen
  • Bild-Infos
  • Download

53879 Kreis Euskirchen (ots)

Der Sturm mit teilweise starken Sturmböen macht am heutigen Mittwoch auch im Kreis Euskirchen weiterhin nicht halt. Seit 05.54 Uhr sind bis zum jetzigen Zeitpunkt (12.15 Uhr) über 30 Schadensmeldungen über umgestürzte Bäume und abgerissene Äste im gesamten Kreisgebiet eingegangen, die Verkehrsteilnehmer behinderten.

In der Ahrstraße in Euskirchen ist ein Baum auf ein Haus gefallen. Im Bad Münstereifeler Höhengebiet sind mehrere Bäume auf die Fahrbahn gefallen. Auch eine Stromleitung ist umgekippt. Die Landstraße 498 zwischen Bad Münstereifel und Scheuren sowie die Landstraße 113 zwischen Wald und Houverath ist voraussichtlich für einige Tage gesperrt. Ein Mann fuhr mit seinem Pkw mit Anhänger auf der Bundesstraße 265. In Höhe Weiler in der Ebene fegte der Sturm seinen Anhänger um. In der Kommerner Straße in Euskirchen fielen Ziegel von einem Dach auf die Fahrbahn. Im Stadtgebiet Mechernich fiel in den Morgenstunden teilweise der Strom aus.

Nach bisherigem Erkenntnisstand wurden keine Menschen schwerwiegend verletzt. Polizei und Feuerwehr sowie die Straßenmeistereien sind weiterhin im Dauereinsatz.

Da die heftigen Sturmböen laut Deutschem Wetterdienst bis mindestens 16 Uhr anhalten sollen, rät die Polizei Euskirchen, weiterhin vorsichtig zu fahren. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste und Gegenstände.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle Polizei Euskirchen
Telefon: 02251 799 203
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/euskirchen

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Euskirchen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen