Kreispolizeibehörde Euskirchen

POL-EU: Bremsende Fahrzeuge zu spät bemerkt

Mechernich-Denrath (ots) - Zu spät bemerkt hat nach eigenen Angaben eine 45-jährige Frau aus Zülpich die vor ihr befindlichen und abbremsenden Fahrzeuge. Sie war mit ihrem Pkw auf der Bundesstraße 266 unterwegs von Roggendorf in Richtung Kall. Vor ihr fuhr ein 24-Jähriger aus Mönchengladbach mit seinem Pkw mit Anhänger. Als dieser wegen eines vor ihm abbiegenden Fahrzeugs abbremsen musste, erkannte dies die Frau zu spät. Sie fuhr auf den Pkw mit Anhänger auf. Durch den Aufprall verletzte sich die Frau leicht. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Wegen ausgelaufener Kühlflüssigkeit am Pkw der Zülpicherin wurde die Feuerwehr verständigt, die dieses beseitigte.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle Polizei Euskirchen
Telefon: 02251 799 203
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/euskirchen

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen

Das könnte Sie auch interessieren: