Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-CE: Verkehrsunfall mit einer schwer und vier leichtverletzten Personen

29227 Celle (ots) - Am Samstag, 19. Januar 2019, gegen 21:50 Uhr, kam es in der Hannoverschen ...

07.10.2018 – 15:16

Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Vor DB-Mitarbeiterin entblößt - 33-Jähriger ließ am Hauptbahnhof die Hose runter

  • Bild-Infos
  • Download

München (ots)

Ein 33-Jähriger lies am Samstagabend (6. Oktober) vor eine DB-Mitarbeiterin am Hauptbahnhof die Hose herunter.

Gegen 19:30 Uhr informierte eine DB-Mitarbeiterin eine Streife der Bundespolizei darüber, dass ein Mann unmittelbar vor ihr am Querbahnsteig des Hauptbahnhofes die Hose herunterließ und sich ihr gegenüber exhibitionistisch verhielt. Nach Eintreffen einer Bundespolizei-Streife beleidigte der Deutsche aus dem Landkreis Erding die Frau. Die Bundespolizei hat nun Ermittlungen eingeleitet und klärt dabei u.a. ob das Herunterlassen der Hose exhibitionistisch veranlasst war.

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Telefon: 089 515 550 215
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell