Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion München

30.09.2018 – 11:58

Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Einkaufswagen von S-Bahn überfahren - Unbekannter stieß diesen ins Gleis

Bundespolizeidirektion München: Einkaufswagen von S-Bahn überfahren - Unbekannter stieß diesen ins Gleis
  • Bild-Infos
  • Download

München (ots)

Samstagmorgen (29. September) überfuhr eine S8 am S-Bahnhaltepunkt Neuaubing einen im Gleisbereich liegenden Einkaufswagen. Ein Unbekannter hatte ihn ins Gleis gestoßen und die Feuerwehr musste ihn unter der Bahn heraus flexen. Das betroffene Gleis war knapp zwei Stunden gesperrt.

In den Morgenstunden des Samstags, gegen 00:15 Uhr, erfasste eine Richtung Herrsching fahrende S8 am Haltepunkt Neuaubing in einen auf den Gleisen liegenden Einkaufswagen. Der Triebfahrzeugführer hatte noch eine Schnellbremsung eingeleitet, kam jedoch mit der S-Bahn nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Die Bahn erfasste den Wagen mit knapp 60 km/h und schleifte ihn bis zum Bahnsteigende mit sich. Der Einkaufswagen verkeilte sich derart unter der Bahn, dass er von der Berufsfeuerwehr München heraus geflext werden musste. Nach Rücksprache mit dem Notfallmanager der Deutschen Bahn konnte ermittelt werden, dass eine unbekannte Person den Einkaufswagen zuvor ins Gleis gestoßen hatte. Bei einer ersten Inaugenscheinnahme konnte der Notfallmanager keinen Schaden an der Bahn feststellen, die anschließend ins Betriebswerk nach Steinhausen gezogen wurde. Knapp zwei Stunden später wurde das Gleis für den Bahnverkehr wieder freigegeben.

Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Petra Wiedmann
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Pressestelle
Telefon: 089 515 550 224
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell