Das könnte Sie auch interessieren:

ZOLL-F: Waffenarsenal in Rheinland-Pfalz entdeckt

Frankfurt am Main/Landkreis Kaiserslautern/Landkreis Kusel (ots) - Insgesamt 19 Schusswaffen, Sprengstoff und ...

POL-REK: 190326-1: Unbekannte Wasserleiche aufgefunden - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montag (18. März) ist die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden worden. Die ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

14.02.2018 – 12:30

Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Bundespolizei sucht nach Körperverletzung nach Zeugen - Streit in der S3 und Schläge am Ostbahnhof

Bundespolizeidirektion München: Bundespolizei sucht nach Körperverletzung nach Zeugen - Streit in der S3 und Schläge am Ostbahnhof
  • Bild-Infos
  • Download

München (ots)

In den Morgenstunden des 11. Februar (Faschingssonntag) gerieten mehrere Männer zunächst zwischen den Haltepunkten Marienplatz und dem Ostbahnhof in der S3 in verbale Streitigkeiten. Am Bahnsteig 3/4 des Ostbahnhofes kam es dann auch zu Schlägen. Die Bundespolizei sucht nach Zeugen. Gegen 01:10 Uhr bestiegen am S-Bahn Haltepunkt Marienplatz zwei Personengruppen die S3 Richtung Holzkirchen im vorderen Zugteil und standen nebeneinander im Fahrradbereich. Die Gruppen bestanden zum einen aus drei Männern im Alter von 22 bis 25 Jahren, sowie aus drei Männern im Alter zwischen 27 und 34 Jahren, in Begleitung einer Frau Anfang 20. Bereits in der S-Bahn soll es zwischen den Gruppen zu Beleidigungen gekommen sein. Beide Gruppen verließen am Ostbahnhof die S-Bahn im vorderen Bereich (Richtung Leuchtenbergring) des Bahnsteiges 3/4. Hier kam es nun auch zur körperlichen Auseinandersetzung. Hierbei wurde insbesondere einem 27-Jährigen aus dem Landkreis Bayreuth durch einen 23-Jährigen Münchner derart ins Gesicht geschlagen, dass dieser einen doppelten Bruch des Augenhöhlenknochens, eine Nasenbeinfraktur sowie ein leichtes Schädel-Hirn-Trauma erlitt. Alle Beteiligten waren alkoholisiert.

Die Bundespolizei sucht nach Zeugen, die Angaben zu den Geschehnissen in der S-Bahn oder zu der Auseinandersetzung am Bahnsteig machen können. Für den Bereich des Bahnsteiges wird insbesondere nach zwei Männern und einer Frau, die sich zur Tatzeit im Bereich der Treppe aufgehalten haben, gesucht.

Erster Zeuge:

   - 40 bis 45 Jahre alt
   - graue Mütze mit Aufschrift: "NOISE"
   - schwarzer Bart
   - dunkler Mantel, graue Jeans
   - braune Einkaufstasche
   - schwarze Schuhe 

Zweiter Zeuge:

   - 60 bis 65 Jahre alt
   - groß und schlank
   - graue Haare und Bart
   - beiger Mantel, schwarzer Schal
   - roter Pulli
   - braune Lederschuhe
   - blaue Einkaufstasche 

Zeugin:

   - 25 bis 30 Jahre alt
   - asiatisches Aussehen
   - schwarze lange Haare
   - grau/ rot gemusterter Poncho
   - schwarze Leggins 

Wer kann Angaben zu den Geschehnissen in der S3 oder zum Ostbahnhof machen? Sachdienliche Hinweise von Zeugen erbittet die Bundespolizeiinspektion München un-ter der Rufnummer 089/515550-111.

Rückfragen bitte an:

Petra Wiedmann
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Pressestelle
Telefon: 089 515 550 224
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion München
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung