Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Böller im Bollerwagen

Hof (ots) - Für ein richtig großes Silvesterfeuerwerk hat sich ein Paar aus Zeulenroda am ersten Weihnachtsfeiertag (25. Dezember) großzügig eingedeckt. Nach dem Kontakt in einem Verkaufsportal fuhren sie mit der Bahn nach Augsburg und holten die Ware dort ab. Als sie die 45 Kilogramm schwere Ware für 300 Euro übernommen haben, nutzten sie einen Bollerwagen für den Heimtransport mit dem Zug. Da der Transport nicht mit den Beförderungsbedingungen der Bahn vereinbar war, schloss ein Schaffner - nachdem dieser die explosive Fracht entdeckte - die 21 Jahre alten Feuerwerksfreunde bei Ankunft am Hofer Hauptbahnhof von der Weiterfahrt aus.

Als sie sich anschließend in der Schalterhalle aufhielten, interessierte sich eine Streife der Bundespolizei für die Böller. Die Beamten stellten zunächst fest, dass es sich um keine verbotene Pyrotechnik handelte. Auf Grund der Menge und der nicht auszuschließenden Gefährdung für Bahnbenutzer, stellten die Bundespolizisten die 1232 Chinaböller und die 88 unverpackten Raketen jedoch sicher. Soweit die beiden Vogtländer einen sicheren Transport nachweisen können, dürfen sie die Ware nun zum offiziellen Verkaufsstart für Feuerwerkprodukte am 28. Dezember 2017 wieder abholen.

Rückfragen bitte an:

Manfred Ludwig
Bundespolizeiinspektion Selb
Ringstraße 55 - 95100 Selb
Telefon: 09287 9651 1105
E-Mail: bpoli.selb.presse@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion Selb mit ihren rund 300 Mitarbeiterinnen
und Mitarbeitern ist eine von fünfzehn Bundespolizeiinspektionen der
Bundespolizeidirektion München. Ihre polizeilichen Aufgaben umfassen
in den Landkreisen Hof, Wunsiedel, Bayreuth und Kulmbach insbesondere
den grenzpolizeilichen Schutz des Bundesgebietes und die Bekämpfung
der grenzüberschreitenden Kriminalität sowie die Gefahrenabwehr im
Bereich der Bahnanlagen des Bundes und die Sicherheit der
Bahnreisenden. Weitere Informationen zur Bundespolizei erhalten Sie
unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion München

Das könnte Sie auch interessieren: