Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion München

03.12.2017 – 12:30

Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: 17 Migranten am Rangierbahnhof Ost

Bundespolizeidirektion München: 17 Migranten am Rangierbahnhof Ost
  • Bild-Infos
  • Download

München (ots)

Am Samstagmittag (2. Dezember) wurden am Rangierbahnhof Ost 17 Migranten aufgegriffen, die zuvor auf einem Güterzug unerlaubt ins Bundesgebiet eingereist waren.

Gegen 12:45 Uhr meldete die Deutsche Bahn mehrere betriebsfremde Personen im Gleisbereich des Rangierbahnhofes München-Ost. Mehrere Streifen der Bundespolizei, unterstützt von einem Helikopter der Bundespolizei-Fliegerstaffel Oberschließheim sowie einem Diensthundeführer, konnten anschließend im Gleisbereich zum Leuchtenbergring insgesamt 17 afrikanische Migranten aufgreifen. Keiner von ihnen konnte aufenthaltslegitimierende Dokumente vorlegen. Die zwölf Männer und fünf Frauen stammten nach eigenen Aussagen aus Nigeria, Sierra Leone, Marokko und Kamerun. Alle 17 waren mit dem Güterzug 43136 (Zuglauf Verona - München-Ost) unerlaubt ins Bundesgebiet eingereist und äußerten ein Schutzersuchen.

Alle Personen wurden zuständigkeitshalber der Polizei des Freistaats Bayern übergeben. Aufgrund des Aufenthaltes betriebsfremder Personen im Gleisbereich wurde der östliche Streckenabschnitt im Zeitraum von 12:45 Uhr bis 13:35 Uhr gesperrt. Der Vorfall hatte Auswirkungen auf den Bahnbetrieb. Es kam zu Verspätungen im Nah-, Fern und S-Bahnverkehr im Bereich des Ostbahnhofes.

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Telefon: 089 515 550 215
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell