Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Gewaltstraftat am Sonntagmorgen am Münchner Ostbahnhof

Symbolbild Bundespolizei

München Ostbahnhof (ots) - Am Sonntag (19. November) wurden am Münchner Ostbahnhof Mitarbeiter der Deutsche Bahn Sicherheit angegriffen. Sie wollten einen Fahrgast vor der Weiterfahrt in die Abstellung bewahren. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 02:30 Uhr sollte eine S-Bahn vom Ostbahnhof München aus in die Abstellung weiter fahren. Bei der Abschlusskontrolle am Ostbahnhof stellte der Triebfahrzeugführer noch einen Fahrgast in der S-Bahn fest. Da der 35-jährige Deutsche die Bahn nicht verlassen wollte, bat der Triebfahrzeugführer eine Streife der Deutsche Bahn Sicherheit (weiblich 28 Jahre und männlich 27 Jahre) um Hilfe. Auch auf die mehrmalige Aufforderung der Sicherheitsmitarbeiter reagierte der Mann nicht. Als diese den Münchner aus der S-Bahn bringen wollten, um zu verhindern, dass er mit in die Abstellung fährt, schlug er der 28-Jährigen mit der Faust in die Rippen. Den 27-Jährigen versuchte er zu treten und zu schlagen, was dieser jedoch abwehren konnte. Eine auf den Sachverhalt aufmerksam gewordene Streife der Bundespolizei übernahm den renitenten Fahrgast und brachte ihn auf die Wache am Ostbahnhof. Hier konnte bei dem weiterhin aggressiven und unkooperativen Mann aus der Maxvorstadt ein Atemalkohol von 1,7 Promille festgestellt werden. Die Deutsche Bahn Sicherheitsmitarbeiter wurden nicht verletzt. Den Münchner erwartet eine Strafanzeige wegen Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Petra Wiedmann
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Pressestelle
Telefon: 089 515 550 224
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion München

Das könnte Sie auch interessieren: