Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Zeugenaufruf: Bundespolizei bittet um Hinweise zu einer körperlichen Auseinandersetzung am S-Bahnhaltepunkt Isartor

Bundespolizei München sucht Zeugen zu einer körperlichen Auseinandersetzung vom 26. August gegen 23:00 Uhr am S-Bahnhaltepunkt Isartor

München (ots) - Am Samstag den 26. August kam es am späten Abend am S-Bahn Haltepunkt Isartor zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Die Bundespolizei sucht nun nach Zeugen und bittet um Hinweise.

Gegen 23:00 Uhr bepöbelte ein bisher unbekannter Mann am S-Bahn Haltepunkt Isartor eine vierköpfige Gruppe. Drei Männer und eine Frau (alle 20 - 22 Jahre alt) saßen auf einer Sitzbank in der Nähe der Rolltreppe am Bahnsteig 2. Im weiteren Verlauf geriet der Unbekannte mit einem 22-jährigen Mann aus der Gruppe in verbalen Streit. Anschließend kam es auch zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Danach bestiegen die vier Bepöbelten eine Richtung Hauptbahnhof fahrende S-Bahn während der Unbekannte allein am Bahnsteig zurückblieb.

Die Münchner Bundespolizei sucht nun nach dem Unbekannten bzw. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Wer Hinweise zum Sachverhalt und den Personen geben kann, wird gebeten seine Beobachtungen unter der Rufnummer 089/515550-111 mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Telefon: 089 515 550 215
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion München

Das könnte Sie auch interessieren: