Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

11.09.2017 – 15:51

Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Sachbeschädigung in Regional-Express - Bundespolizei ermittelt

Bundespolizeidirektion München: Sachbeschädigung in Regional-Express - Bundespolizei ermittelt
  • Bild-Infos
  • Download

München - Grafing (ots)

Sonntagmitternacht (10. September) wurden die Sitze eines Regionalzuges mit einer Glasflasche aufgeschlitzt. Mitarbeiter der Deutsche Bahn Sicherheit hielten den Täter fest.

Sonntag kurz nach Mitternacht hielten zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn Sicherheit einen 25-jährigen Somalier am Bahnhof Grafing fest. Der Afrikaner hatte zuvor in einem Regionalzug (RB 27386), der sich auf dem Weg von Wasserburg nach München befand, Sitzgarnituren mittels einer abgebrochenen Glasflasche aufgeschlitzt. Anschließend hatte der mit 1,62 Promille Alkoholisierte, der sich seit 2010 in der Bundesrepublik Deutschland befindet, die Bahnsicherheitsmitarbeiter angegriffen und zudem versucht, diese auch zu beißen - was ihm jedoch misslang.

Die Höhe des Schadens an den Polstern muss in einem, wegen Sachbeschädigung eingeleiteten Ermittlungsverfahren, noch festgestellt werden.

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Telefon: 089 515 550 215
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion München
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung