Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-LB: Großübung von Polizei und Bevölkerungsschutz am Sonntag, 24. März 2019, in Ludwigsburg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Polizei und Bevölkerungsschutz führen am Sonntag, 24. März 2019 in Ludwigsburg und ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

06.07.2015 – 12:54

Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Sporthalle mehrfach belegt - Erneut hunderte illegale Grenzübertritte

  • Bild-Infos
  • Download

Rosenheim (ots)

Über das Wochenende verteilt hat die Rosenheimer Bundespolizei im deutsch-österreichischen Grenzgebiet rund 600 illegale Grenzübertritte festgestellt. Allein Sonntagnacht (5. Juli) registrierten die Beamten in einem EuroCity aus Verona 110 unerlaubt eingereiste Personen.

Seit Freitag war die Sporthalle auf dem Gelände der Bundespolizei immer wieder belegt, da die illegal Eingereisten dort vorläufig untergebracht wurden. Die Versorgung konnte mithilfe des Malteser Hilfsdienstes sichergestellt werden. Nach vorliegenden Erkenntnissen der Bundespolizei handelt es sich bei den 600 überwiegend um Menschen aus afrikanischen Ländern. Offenbar wurden sie über das Mittelmeer nach Italien geschleust. Der am häufigsten genannte Herkunftsstaat war Eritrea. Die Männer und Frauen wurden im Anschluss an die polizeiliche Registrierung an die Aufnahmestelle für Flüchtlinge in München weitergeleitet.

Rückfragehinweis:

Rainer Scharf
_________________________________________
Bundespolizeiinspektion Rosenheim | Pressestelle
Burgfriedstraße 34 | 83024 Rosenheim
Telefon: 08031 8026-2200 | Fax: 08031 8026-2199
E-Mail: rainer.scharf@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.rosenheim.oea@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de


Die Bundespolizeiinspektion Rosenheim ist eine der größten
Flächeninspektionen Deutschlands. Ihr gehören die
Bundespolizeireviere Freilassing, Weilheim, Kempten und Lindau an.
Damit ist sie vom Berchtesgadener Land bis zur Bodenseeregion bahn-
und grenzpolizeilich zuständig. Im 650 Kilometer langen
deutsch-österreichischen Grenzgebiet gehen die rund 550
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor allem gegen illegale Migration
und Schleusungskriminalität vor. Auf über 1.150 Bahnkilometern und in
etwa 200 Bahnhöfen und Haltepunkten sorgen sie für Sicherheit der
Bahnreisenden. Weitere Informationen zur Bundespolizei erhalten Sie
unter www.bundespolizei.de oder über oben genannte Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion München
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung