Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Bundespolizei vollstreckt Europäischen Haftbefehl gegen Polen - Fahnder der Selber Bundespolizei verhaften einen gesuchten 40-Jährigen

Beispielfoto: Bundespolizei

Münchberg / BAB A 9 (ots) - Die Fahnder der Selber Bundespolizei haben in der Nacht zum Samstag (28. Juni) im Bereich Münchberg, auf der Bundesautobahn A 9, einen Volltreffer gelandet. Sie vollstreckten einen Europäischen Haftbefehl gegen einen seit Mai 2014, wegen versuchter Tötung und schwerer Körperverletzung, gesuchten Polen.

Gegen 0.45 Uhr hatten die Bundespolizisten in einem internationalen Reisebus einen 40-jährigen Mann kontrolliert. Der Bus war auf dem Weg von Luxemburg über die Bundesrepublik Deutschland nach Polen. Beim Abgleich der Personalien mit dem Schengener Informationssystem stellten die Beamten fest, dass der polnische Staatsangehörige von niederländischen Behörden mit einem Europäischen Haftbefehl zur Auslieferung gesucht wurde. Daraufhin nahmen sie den 40-Jährigen fest.

Laut Fahndungsnotiz soll der Pole versucht haben, seine schwangere Freundin umzubringen.

Die Bundespolizisten führten den 40-Jährigen am Samstag dem Haftrichter am Amtsgericht Hof vor.

Anschließend lieferten sie ihn in eine Justizvollzugsanstalt ein. Dort wird er bleiben müssen, bis die zuständige Generalstaatsanwaltschaft Bamberg, die Auslieferungsmodalitäten geklärt hat.

Rückfragen bitte an:

Dieter Pfitzner
Bundespolizeiinspektion Selb
Egerstraße 62 - 95706 Schirnding
Telefon: 09233 77 53 99 16
E-Mail: bpoli.selb.presse@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion Selb mit ihren rund 300 Mitarbeiterinnen
und Mitarbeitern ist eine von zehn Bundespolizeiinspektionen der
Bundespolizeidirektion München. Ihre polizeilichen Aufgaben umfassen
in den Landkreisen Hof, Wunsiedel, Bayreuth und Kulmbach insbesondere
den grenzpolizeilichen Schutz des Bundesgebietes und die Bekämpfung
der grenzüberschreitenden Kriminalität sowie die Gefahrenabwehr im
Bereich der Bahnanlagen des Bundes und die Sicherheit der
Bahnreisenden. Weitere Informationen zur Bundespolizei erhalten Sie
unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion München

Das könnte Sie auch interessieren: