Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Kassel

07.06.2019 – 06:55

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Hessentag 2019 in Bad Hersfeld "Bundespolizei Kassel geht mit Hessentagswache an den Start!"

BPOL-KS: Hessentag 2019 in Bad Hersfeld

"Bundespolizei Kassel geht mit Hessentagswache an den Start!"
  • Bild-Infos
  • Download

Bad Hersfeld (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) (ots)

Für die Dauer des Landesfestes in der Lullusstadt wird die Bundespolizeiinspektion Kassel, am Bahnhof in Bad Hersfeld präsent sein. Hierzu haben wir eine Hessentagswache eingerichtet, welche rund um die Uhr besetzt sein wird.

"Sicherheit für Bahnreisende hat Priorität!"

Täglich werden mehrere tausend Besucher in Bad Hersfeld erwartet. Ein Großteil wird erfahrungsgemäß im Schienenverkehr mit der Bahn anreisen. Insbesondere deshalb, da für einen Großteil der Veranstaltungen die Eintrittskarte gleichzeitig als Fahrschein genutzt werden kann (Kombi-Ticket). Zudem bietet der Bahnhof eine direkte Anbindung an die Hessentagsstraße.

Großveranstaltungen, wie der Hessentag, sind daher immer eine Herausforderung für die Bundespolizei, wenn es um die Sicherheit von Bahnreisenden geht.

"Wir sind darauf gut vorbereitet!", sagte der Einsatzleiter der Kasseler Bundespolizei, Polizeioberrat Rainer Paul.

Ein gut durchdachtes Sicherheitskonzept, welches in enger Zusammenarbeit mit der Polizei und den Verantwortlichen der Stadt Bad Hersfeld erarbeitet wurde, bildet das Fundament der Arbeit der Bundespolizei während des Landesfestes.

Teile dieses Konzeptes beinhalten eine klare Regelung der An- und Abreise der Hessentagsbesucher, die mit der Bahn nach Bad Hersfeld kommen.

Sicherheit durch Personal und Technik

Durch den Einsatz von Bundespolizisten und Sicherheitspersonal der Bahn soll, besonders zu Spitzenzeiten, für eine sichere An- und Abreise der Hessentagsbesucher gesorgt werden. Eine deutliche Abgitterung und eine klare Beschilderung unterstützen diese Maßnahmen. Ergänzend dazu weisen wir auf die Sonderfahrpläne des NVV hin, welche anlässlich des Landesfestes konzipiert wurden.

Achtung! Taschendiebstahl ist auch ein wichtiges Thema bei Großveranstaltungen.

Hinweis der Bundespolizeiinspektion Kassel:

"Geben Sie Ihr Geld selber aus!"

Wo Menschenmassen unterwegs sind, treiben auch Langfinger ihr Unwesen. Wir empfehlen daher, zur Aufbewahrung von Geld und Wertsachen Brustbeutel oder Gürteltaschen zu benutzen. Eine weitere Möglichkeit ist, Bargeld in einer verschließbaren Innentasche aufzubewahren.

Hier finden Sie uns:

Die Hessentagswache der Bundespolizeiinspektion Kassel finden sie direkt am Bahnhofsvorplatz. Telefonisch ist die Bundespolizei in Bad Hersfeld rund um die Uhr über folgende Tel.-Nr. 06621/966822-100 zu erreichen. Darüber hinaus können Sie uns wie gewohnt über die Tel.-Nr. 0561/81616-0 bzw. die Hotline 0800 / 6 888 000 bzw. oder www.bundespolizei.de kontaktieren.

Informationen auch über Twitter: @bpol_koblenz #hessentag2019; #bpol

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell