Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Jugendliche durch Bienenschwarm in Gebäude festgesetzt

Mönchengladbach-Wickrathberg, 15.06.2019, 14:33 Uhr, Broicherhofweg (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es zu ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachtes des schweren Raubes

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Samstag, 02.05.2019, hat ein bislang unbekannter Mann einen Penny-Markt an der ...

POL-FL: Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland - Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgiftkriminalität

Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland (ots) - Nach monatelangen Ermittlungen des K4 der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Kassel

22.05.2019 – 15:05

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Fahrzeug überfährt Bahnübergang in Hofgeismar trotz schließender Schranke

BPOL-KS: Fahrzeug überfährt Bahnübergang in Hofgeismar trotz schließender Schranke
  • Bild-Infos
  • Download

Hofgeismar/Landkreis Kassel/Nordhessen (ots)

Ein Unbekannter überquerte gestern (21.05.), gegen 9 Uhr, mit seinem Fahrzeug den Bahnübergang in Hofgeismar in der Straße "Am Hohlen Weg" trotz der sich schließenden Schranken.

Das Fahrzeug berührte eine Schranke und wurde dabei wahrscheinlich beschädigt.

Die Schranke wurde ebenfalls beschädigt. Die Schrankenanlage ist aber weiterhin betriebsfähig.

Der Unfallverursacher entfernte sich unerkannt vom Unfallort.

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden an der Schrankenanlage beträgt nach ersten Einschätzungen ca. 1000 Euro

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen gesucht: Sachdienliche Hinweise sind unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 oder der kostenfreien Service-Nr. der Bundespolizei 0800 6 888 000 bzw. über Internet www.bundespolizei.de erbeten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
-Pressestelle-
Heerstr. 5
34119 Kassel
Peter Dittel
Telefon: 0561 81616 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell