Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Frau im Schlaf bestohlen

Sybolbild Taschendiebstahlprävention; Quelle: Bundespolizei
Sybolbild Taschendiebstahlprävention; Quelle: Bundespolizei

Kassel/Göttingen (ots) - Opfer von Taschendieben wurde gestern Morgen eine 19-Jährige aus Kassel. Die Frau war, in Begleitung ihrer Schwester, im ICE 275 von Berlin Richtung Kassel unterwegs. "Zwischen Göttingen und Kassel müssen wir eingeschlafen sein!", sagte die junge Frau bei der Bundespolizei.

Beim Ausstieg in Kassel bemerkte die 19-Jährige den Diebstahl ihrer Brieftasche. Diese hatte der bislang Unbekannte offensichtlich aus deren Rucksack gestohlen.

Die Tatzeit lag zwischen gestern Morgen (11.09.) 06.50 und 07.15 Uhr. Der Gesamtschaden beträgt rund 150 Euro. Gestohlen wurden Bargeld, EC-Karten sowie diverse Ausweispapiere.

"Als ich wach wurde, sah ich einen Mann aus unserem Abteil gehen!", sagte die Schwester der Bestohlenen.

Personenbeschreibung:

Der Unbekannte soll etwa 50 Jahre alt gewesen sein, er hatte blaue Augen und kurze weiße Haare. Bekleidet war die Person mit einem blauen T-Shirt.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise sind unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 oder der kostenfreien Service-Nr. der Bundespolizei 0800 6 888 000 bzw. über Internet www.bundespolizei.de erbeten.

Tipps der Bundespolizei:

Um Wertsachen sicher aufzubewahren, empfehlen wir:

   -Geld, Kreditkarten, Papiere und andere Wertsachen immer eng am 
Körper tragen. Nutzen Sie verschlossene Innentaschen. 
   -Keinesfalls gehören Geldbörsen, Wertsachen und Mobiltelefone in 
Außentaschen von Bekleidung und Gepäck. 
   -Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen mit dem Verschluss zum Körper
und vor dem Bauch. 
   -Wer trotzdem Opfer von Taschendieb geworden ist, sollte sofort 
Strafanzeige bei der Polizei stellen. 

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: