Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Kassel mehr verpassen.

07.12.2017 – 14:42

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Schwarzfahrer mit Fell und vier Pfoten

BPOL-KS: Schwarzfahrer mit Fell und vier Pfoten
  • Bild-Infos
  • Download

Fulda / Eichenzell (ots)

Allein auf Entdeckungstour war gestern ein "Alaskan Malamute" (Schlittenhund, verwandt mit Husky) im Zug von Eichenzell nach Fulda. Das Tier war gestern Morgen, gegen 7 Uhr, offensichtlich von Zuhause ausgebüxt und alleine zum Bahnhof gelaufen. Hier ist der Hund, zusammen mit einer Schülergruppe, in den Zug gestiegen.

Die Schüler informierten daraufhin die Polizei in Fulda, die daraufhin die Kollegen der Bundespolizei verständigten.

Im Bahnhof Fulda nahmen Beamte des Bundespolizeireviers Fulda den Vierbeiner in Empfang und nahmen den Schwarzfahrer mit Fell mit zur Wache. Dort holte der 25-jährige Hundehalter die einjährige Hündin "Aicha" später wieder ab.

"Das war nicht das erste Mal, dass sie alleine auf Tour ging, aber Zug fahren war Premiere!", sagte ihr Herrchen der Bundespolizei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell