Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Kassel mehr verpassen.

11.08.2017 – 13:52

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Fahrrad im Bahnhof Bebra versehentlich aus der Cantusbahn gestellt

BPOL-KS: Fahrrad im Bahnhof Bebra versehentlich aus der Cantusbahn gestellt
  • Bild-Infos
  • Download

Fulda/Bebra (ots)

Beim Halt einer Cantusbahn im Bahnhof Bebra geriet gestern Nachmittag ein Herrenfahrrad offensichtlich aus Versehen auf den Bahnsteig. Ein Reisender hatte das Gefährt in der Annahme aus dem Zug genommen, dass das Rad einem Reisenden gehörte, welcher in Bebra ausgestiegen war.

Als der Zug abgefahren war, verständigte ein 26-Jähriger aus Bad Soden Allendorf die Polizei in Rotenburg und informierte über das aufgefundene Rad.

Das Herrenrad der Marke "Winora" (siehe Foto) wurde letztendlich durch Beamte des Bundespolizeireviers Fulda sichergestellt. Wer dieses Fahrrad vermisst kann sich unter Vorlage eines Eigentumsnachweises bei der Bundespolizeiinspektion Kassel unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 oder direkt im Bundespolizeirevier Fulda 0661/4802638-0 melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell