Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Züge mit Farbe besprüht

Fulda / Kassel (ots) - Bislang Unbekannte haben am vergangenen Wochenende in den Bahnhöfen Fulda und Kassel abgestellte Züge mit Farbe besprüht. Der angerichtete Gesamtschaden aller Fälle beläuft sich auf rund 9500 Euro.

In Fulda besprühten Unbekannte insgesamt fünf Doppelstockwagen (Gleis 57 und 40) und verunreinigten dabei eine Fläche von rund 85 Quadratmetern. Ein Bahnmitarbeiter stellte den Schaden in Höhe von zirka 7500 Euro Samstagnacht gegen 01.40 Uhr fest und erstattete Strafanzeige bei der Bundespolizei.

Die Farbschmierereien in Kassel fanden im Hauptbahnhof, im Bereich des Stellwerkes, statt. Ein im Gleis 39 angestellter Regionalexpress, welcher gestern Morgen gegen 7 Uhr (Sonntag 6.8.) nach Düsseldorf fahren sollte, wurde auf einer Fläche von 25 Quadratmetern, verunreinigt. Am Abend vorher, gegen 22 Uhr, sei der Zug noch unbeschädigt gewesen, sagte ein Bahnmitarbeiter. Der enstandene Schaden wird hier auf rund 2000 Euro geschätzt.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: