Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Zugbegleiter von Schwarzfahrern verletzt

Fulda (Lankreis Fulda) (ots) - Weil zwei Jugendliche (16, 17) am vergangenen Freitag Vormittag, gegen 9.30 Uhr, einen ICE ohne Fahrschein benutzten, wurden sie durch das Zugbegleitpersonal von der Weiterfahrt ausgeschlossen.

Sie mussten in Fulda den Zug verlassen. Am Bahnsteig schlugen, traten und bespuckten sie den Zugbegleiter. Anschließend flüchteten sie in Richtung Stadtgebiet.

Der Vorgang wurde bei der Bundespolizei zur Anzeige gebracht.

Bereits eine Stunde später erkannten Bundespolizisten die beiden Geflüchteten im Bahnhof und nahmen sie vorläufig fest.

Die beiden Täter sind algerische Staatsangehörige, welche zurzeit im Landkreis Leipzig in einer Jugendeinrichtung leben.

Hinsichtlich der Rückreise nach Leipzig stimmten sich die Bundespolizisten mit dem gesetzlichen Vormund der beiden Jugendlichen ab.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Peter Dittel
Telefon: 0561 81616 1010
E-Mail: bpoli.kassel.pressse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: