Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Schwarzfahrer pöbelt gegen Zugbegleiterin

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Kirchhain (Kreis Marburg-Biedenkopf) (ots) - Ohne Fahrkarte war gestern Abend, gegen 18 Uhr, ein 28-Jähriger aus Marokko in einer Regionalbahn von Marburg nach Kirchhain unterwegs. Bei der Fahrscheinkontrolle wollte sich der Mann gegenüber der Bahn-mitarbeiterin nicht ausweisen. Die Fahrkosten bezahlen wollte er auch nicht. Er sollte daher den Zug verlassen, welches der unliebsame Fahr-gast aber verweigerte. Daraufhin verständigte die Schaffnerin die Bun-despolizei.

Erst als die Beamten vom Bundespolizeirevier Gießen den Mann an-sprachen, wies sich der 28-Jährige aus. Nach der Feststellung seiner Personalien kam der Mann, Asylbewerber aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf, wieder frei. Den Zug hat er anschließend verlassen. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: