Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Verwirrte Person am Bahnhof Fulda

BPOL-KS: Verwirrte Person am Bahnhof Fulda
Symbolbild Bundespolizei

Fulda (Landkreis Fulda) (ots) - Bereits am Freitag, dem 27.01.2017, gegen 22.30 Uhr, wurde eine Streife der Bundespolizei auf einen Mann (39) im Bahnhof Fulda aufmerksam.

Die Beamten sprachen den Mann an, er wirkte verwirrt und orientierungslos.

Die routinemäßige Fahndungsüberprüfung ergab, dass er als vermisst gemeldet wurde. Gegen ihn lag ein Unterbringungsbeschluss in eine geschlossene psychiatrische Klinik vor.

Die Bundespolizisten nahmen den Mann in Gewahrsam und übergaben ihn an die psychiatrische Abteilung des Klinikum Fulda.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
-Pressestelle-
Heerstr. 5
34119 Kassel
Peter Dittel
Telefon: 0561 81616 - 0
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: