Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Schwarzfahrer schlägt Zugbegleiter

Symbolbild Bundespolizei

Gießen (Landkreis Gießen) (ots) - Vergangenen Samstag, dem 28.01.2017, fuhr eine dreiköpfige Reisegruppe (25 (w, deutsch), 26 und 40 (m, französisch)) mit einem Regionalexpress von Frankfurt am Main nach Gießen.

Bei der Fahrausweiskontrolle, durch den Zugbegleiter (60), zeigte eine Person aus der Gruppe ein Hessenticket vom Vortag vor.

Der Zugbegleiter erklärte, dass dieses Ticket keine Gültigkeit mehr besitzt, worauf sich ein heftiger Streit entfachte. Im Verlauf des Streites schlug ein Mann (40) aus der Gruppe den Zugbegleiter ins Gesicht. Hierbei wurde der Zugbegleiter verletzt.

Bei Ankunft des Zuges im Bahnhof Gießen wurde die Gruppe bereits von der Bundespolizei erwartet und zur weiteren Klärung des Sachverhaltes mit zur Wache genommen.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
-Pressestelle-
Heerstr. 5
34119 Kassel
Peter Dittel
Telefon: 0561 81616 - 0
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: