Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Kassel

02.11.2016 – 12:52

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Bundespolizei bringt Fahrkartenbetrüger hinter Gitter Mit Haftbefehl gesucht

BPOL-KS: Bundespolizei bringt Fahrkartenbetrüger hinter Gitter

Mit Haftbefehl gesucht
  • Bild-Infos
  • Download

Gießen/Wetzlar (ots)

Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann ging der Bundespolizei in Gießen gestern Abend ins Netz. Ein 26-jähriger Asylbewerber aus dem Lahn-Dill-Kreis fiel bei einer Fahrkartenkontrolle im Zug, kurz nach der Abfahrt in Gießen Richtung Wetzlar, auf.

Der 26-Jährige zeigte ein ungültiges Ticket vor. Da der Algerier erheblich alkoholisiert schien, wollte ihn die Zugbegleiterin von der Fahrt ausschließen. Der Aufforderung, den Zug beim Halt in Wetzlar zu verlassen, kam er zunächst nicht nach. Hierdurch entstanden rund 30 Minuten Verspätung für den Zug. Erst beim Eintreffen der Bundespolizei stieg der Mann aus.

Mit Haftbefehl gesucht

Eine Überprüfung des Mannes ergab, dass er Mitte des Jahres vom Amtsgericht Wetzlar, u. a. wegen Beleidigung, zu einer Geldstrafe in Höhe von 1000 Euro verurteilt worden war.

Die Geldstrafe hatte der Algerier bisher noch nicht beglichen. Er wurde somit von der Staatsanwaltschaft Limburg per Haftbefehl zur Strafvollstreckung gesucht. Wegen fehlender Barmittel kam der Mann anschließend in die Justizvollzugsanstalt Gießen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell