Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Kassel

05.08.2016 – 14:17

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Bundespolizei nimmt zwei Männer fest Reisende und Zugbegleiterin im Zug beleidigt

BPOL-KS: Bundespolizei nimmt zwei Männer fest

Reisende und Zugbegleiterin im Zug beleidigt
  • Bild-Infos
  • Download

Reiskirchen (Landkreis Gießen) (ots)

Wegen zwei unliebsamen Fahrgästen stoppte gestern Abend, gegen 22.30 Uhr, ein Zug der Hessischen Landesbahn im Bahnhof Reiskirchen.

Zwei Männer, ein 18-jähriger Tunesier und ein 28 Jahre alter Algerier, sollen, nach Zeugenangaben, Reisende und die Zugbegleiterin während der Zugfahrt in Richtung Alsfeld auf äußerst aggressive Weise beleidigt haben.

Als die Männer merkten, dass die Bundespolizei verständigt wurde, flüchteten sie aus der Bahn.

Kurzdarauf nahmen Beamten des Bundespolizeireviers Gießen die Tatverdächtigen, beide Asylbewerber, im Bahnhof Reiskirchen vorläufig fest.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen beide Männer ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet. Anschließend kamen sie wieder frei.

Weitere Zeugenhinweise sind unter der Tel. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. 0800 6 888 000 oder über Internet www.bundespolizei.de erbeten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung