Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl

Fulda (ots) - Am Samstag, dem 03.10.2015, gegen 15.35 Uhr, hielten sich zwei Männer (40, 34) und eine Frau (37) im Bahnhof Fulda im Gleis 6 auf.

Durch die eintreffenden Bundespolizisten wurden die drei - der Obdachlosenszene angehörigen Personen - aus dem Gleis geholt. Als Grund für ihren Aufenthalt in dem Gleis gaben sie an, sie hätten Zigarettenkippen gesammelt.

Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung wurde bei dem 34-Jährigen ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Dortmund festgestellt. Da er die zur Abwendung der Haftstrafe erforderlichen 900 Euro nicht aufbringen konnte, wurde er von der Bundespolizei in die Justizvollzugsanstalt Fulda eingeliefert. Dort wird er nun die nächsten 90 Tage verbringen.

Auf Grund des unerlaubten Aufenthaltes in dem Gleis wurde vorsichtshalber der Bahnverkehr in der Zeit von 15.35 Uhr bis 15.46 Uhr gesperrt. Zugverspätungen oder -ausfälle gab es keine.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Peter Dittel
Telefon: 0561 81616 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: