Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

18.02.2015 – 11:40

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Vandalismusschaden am Bahnhaltepunkt

BPOL-KS: Vandalismusschaden am Bahnhaltepunkt
  • Bild-Infos
  • Download

Felsberg-Wolfershausen (Schwalm-Eder-Kreis) (ots)

Bislang Unbekannte haben am Bahnhaltepunkt in Felsberg/Wolfershausen mehrere Scheiben am Warteunterstand zerstört sowie Hinweisschilder und Mülleimer verbogen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro.

Die genaue Tatzeit steht noch nicht fest und muss noch ermittelt werden. Eine Streife der Bundespolizei hat die Schäden gestern gegen 11.00 Uhr festgestellt.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Wer Angaben zu diesem Fall oder anderen Vandalismusschäden im Bereich der Deutschen Bahn AG machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei unter 0561/81616-0 oder der kostenfreien Service-Nr. 0800 6 888 000, bzw. über Internet www.bundepolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung