Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Frau während der Zugfahrt bespuckt

Wetzlar/Siegen (ots) - Eine 46-Jährige aus Siegen wurde von einem noch Unbekannten während der Zugfahrt von Gießen nach Siegen grundlos ins Gesicht gespuckt. Die Tat ereignete sich bereits am 9. Dezember 2014, gegen 14.00 Uhr, in einem Zug der Hessischen Landesbahn, im Bahnhof Wetzlar.

Hier sind der Spucker sowie zwei weitere Männer ausgestiegen. Die Frau hat nach der Reise Strafanzeige bei der Bundespolizei in Köln erstattet.

Täterbeschreibung: Der Mann hatte eine kräftige Figur und war etwa 180cm groß. Auffällig bei dem Unbekannten war eine Narbe an der rechten Schläfe. Getragen hat er eine schwarze Winterjacke, eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen und Sportschuhe.

Die weiteren Ermittlungen führt die Bundespolizeiinspektion Kassel.

Die beiden Reisenden, die ebenfalls in Wetzlar ausgestiegen sind sowie Personen, die zu dem Fall Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder über Internet www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: