Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Hoher Sachschaden und wenig Beute

Kassel (ots) - Ein Sachschaden von rund 800 Euro und wenig Beute ist die Bilanz eines Einbruchsdiebstahles in einen Kiosk im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe. Nach bisherigen Ermittlungen ist gestern Abend, gegen 23.30 Uhr, ein aus Hagen stammender Wohnsitzloser in einen Kiosk des IC-Bahnhofes eingebrochen. Zeugen hatten über Notruf die Polizei informiert.

Nach kurzer Verfolgung konnten Beamte des Polizeireviers Südwest den 26-jährigen Täter am Aufgang zum Parkdeck festnehmen und anschließend der Bundespolizei übergeben.

Zur Beute des Mannes zählten drei Flaschen Bier und vier Schokoriegel. Um an die Beute zu gelangen, hatte der Mann den Rollladen am Kiosk erheblich beschädigt.

Der 26-Jährige war stark alkoholisiert. Ein Test ergab einen Wert von knapp über drei Promille. Nach Ausnüchterung bei der Bundespolizei kam der Mann am nächsten Morgen wieder frei. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: