Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Gefahrgutunfall stoppt Bahnverkehr

Quelle: Bundespolizei
Quelle: Bundespolizei

Kassel (ots) - Aus einem Containerwagen eines Güterzuges im Kasseler Rangierbahnhof ist heute Nachmittag gegen 16.15 Uhr eine geringe und bisher noch unbekannte Flüssigkeit ausgetreten.

Verletzt wurde niemand. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht.

Das betroffene Gleis 350 im Rangierbahnhof sowie die angrenzende Schnellfahrstrecke Kassel - Fulda wurden aus Sicherheitsgründen für rund zwei Stunden gesperrt. Seit 18.00 Uhr sind beide Sperrungen wieder aufgehoben.

Um welchen Stoff es sich handelt, muss noch von der Feuerwehr untersucht werden. Der betroffene Güterwagen wurde für die Untersuchung durch die Feuerwehr vom Zug isoliert und auf ein Nebengleis gezogen.

Am Einsatz waren die Bundespolizei, die Feuerwehr Kassel sowie auch zwei Streifen der Kasseler Polizei beteiligt.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: