Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Mann attackiert Bundespolizisten

Kassel-Wilhelmshöhe (ots) - Ein 32-Jähriger aus Berlin ging gestern Abend, gegen 18 Uhr, bei einer Kontrolle im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe auf zwei Bundespolizisten los.

Der Mann wurde im Rahmen einer Fahndung als möglicher Tatverdächtiger eines Taschendiebstahles angehalten und sollte überprüft werden.

Der 32-Jährige, der offensichtlich unter Drogeneinfluss stand, ging sofort auf die Beamten los und schlug einem Polizisten gegen die Hand. Mit einfacher körperlicher Gewalt konnte der Angriff abgewehrt werden. Um weitere Attacken zu verhindern, wurde der Mann gefesselt. Er erlitt dabei leichte Schürfverletzungen am Knie.

Kurz zuvor war der Mann aufgefallen, weil er im IC-Bahnhof verbotenerweise gleich mehrere Gleise überschritten hatte.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam er wieder frei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: