Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Feuerlöscher mutwillig in Bahnhofshalle entleert

Wetzlar (ots) - Ein Bild der Verwüstung zeigte sich gestern Abend, gegen 20.00 Uhr, im Bahnhof Wetzlar. Ein Jugendlicher soll nach Zeugenhinweisen in der Bahnhofshalle einen Feuerlöscher (6kg) grundlos entleert haben.

Verdächtigt wird ein 18-Jähriger aus Aßlar, der in Begleitung einer 17-Jährigen und deren 12 Jahre alten Bruder aus Wetzlar, im Bahnhof angetroffen wurde.

Zudem soll der Jugendliche mit dem Feuerlöscher auch durch den Türspalt eines angrenzenden Verkaufsraumes der Deutschen Bahn AG gesprüht haben.

Durch das Entleeren des Feuerlöschers in der Bahnhofshalle und in dem Store wurden insgesamt rund 180 Quadratmeter verunreinigt. Im Verkaufsraum waren alle Waren und sämtliches Inventar erheblich verdreckt.

Die Gesamtschadenshöhe muss noch ermittelt werden.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen Missbrauch von Nothilfemitteln und Sachbeschädigung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 - 1011; Mobil: 0172/8101945
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: