Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Bundespolizei übergibt vermissten 8-jährigen Jungen

Frankfurt am Main (ots) - Am 26. November 2018 übergab die Bundespolizei am Frankfurter Hauptbahnhof einen 8-jährigen Autisten an seine Lehrerin. Der Junge kam der Lehrerin in den Morgenstunden in Rüsselsheim abhanden, indem der er unbemerkt einen Zug nach Frankfurt bestieg. Aufgefallen ist der 8-Jährige dem Zugpersonal. Da der Junge in seiner Kommunikation erheblich eingeschränkt war und auch seinen Namen nicht nennen konnte, verständigte man die Bundespolizei, die den Kleinen am Hauptbahnhof in Empfang nahm. Ein aufmerksamer Zeuge konnte bestätigen, dass der Junge in Rüsselsheim eingestiegen sei. Intensive Ermittlungen der Bundespolizei ergaben, dass die Lehrerin des Jungen, den jungen Mann bereits in Rüsselsheim als vermisst gemeldet hatte. Die Lehrerin holte den 8-Jährigen auf der Wache der Bundespolizei am Frankfurter Hauptbahnhof ab und war sichtlich erleichtert den Kleinen wohlbehalten wiederzusehen.

Rückfragen bitte an:
Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Sachbereich Öffentlichkeitsarbeit
Patricia Penda
Telefon: 069/130142-1324
E-Mail: patricia.penda@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: