Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Festnahme beim Umtausch

Frankfurt am Main (ots) - Einen eher ungewöhnlichen Verlauf nahm am Rosenmontag die Festnahme eines 36-jährigen Diebes, der zuvor einer 14-jährigen Schülerin aus dem hessischen Bickenbach nagelneue Sportschuhe im Frankfurter Hauptbahnhof gestohlen hatte.

Gegen 13 Uhr hatte der bis dahin unbekannte Dieb der Schülerin die neu gekauften Schuhe im Wert von 130 Euro samt Schuhkarton und Rechnungsbeleg in einem Schnellrestaurant im Hauptbahnhof entwendet. Die Schülerin meldete den Diebstahl bei der Bundespolizei worauf die Beamten schnell die Vermutung hatten, dass es dem Dieb wohl weniger um die Schuhe als vielmehr um den Wert ging. Da ihm auch der Rechnungsbeleg in die Hände gefallen war, bestand die Möglichkeit, dass er die Sportschuhe gegen Auszahlung des Kaufpreises im Sportgeschäft zurückgeben wird. Sofort informierten die Beamten das betreffende Sportgeschäft auf der Frankfurter Zeil, was sich wenig später als gute Idee erwies.

Kurz danach erschien der Mann tatsächlich in dem Geschäft, um die Schuhe zurückzugeben. Eine Streife des 1. Polizeireviers nahm den Mann noch in den Geschäftsräumen fest und brachte ihn zur Wache der Bundespolizei. So bekam der Dieb statt Bargeld eine Freifahrt in eine Zelle der Bundespolizei. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Danach wurde er in Haft genommen, von wo er heute dem Haftrichter vorgeführt wird.

Für die Schülerin war der Tag gerettet, denn so konnte sie doch noch mit ihren neuen Schuhen die Heimreise antreten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Ströher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: