Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Bundespolizei nimmt Frau nach Trickdiebstahl auf frischer Tat fest

Frankfurt am Main (ots) - Am Montagmorgen nahmen Beamte der Bundespolizei eine 29-jährige Frau im Frankfurter Hauptbahnhof fest, nachdem sie versucht hatte, einen ausländischen Reisenden zu bestehlen. Die wohnsitzlose Frau bettelte zunächst einen Iraner an einem Fahrkartenautomaten an, um Ihn bewusst abzulenken. In einem unbeobachteten Moment, griff Sie sich die 35 Euro Wechselgeld und versuchte zu flüchten. Der Geschädigte bemerkte den Diebstahl, konnte sich das Geld zurückholen und die Bundespolizei alarmieren. Da die Frau mit dieser Masche bei der Bundespolizei im Hauptbahnhof bekannt ist, führten die Bundespolizisten sie dem Haftrichter vor. Die Bundespolizei rät allen Reisenden beim Fahrkartenkauf an Bahnhöfen aufmerksam zu sein und sich nicht ablenken zu lassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Öffentlichkeitsarbeit
Fabian Leser
Telefon: 069 130145-1010
E-Mail: fabian.leser@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: