Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

21.12.2016 – 13:15

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Widerstand im Frankfurter Hauptbahnhof

Frankfurt am Main (ots)

Ein 20-jähriger afghanischer Staatsangehöriger aus Nidda hat sich am Dienstagabend, gegen 21.30 Uhr, gegen die Maßnahmen einer Streife der Bundespolizei widersetzt, indem er einem der Beamten mit der flachen Hand ins Gesicht schlug.

Die Beamten hatten den Mann im Frankfurter Hauptbahnhof angehalten, worauf er bei der anschließenden Personenüberprüfung überaus ungehalten reagierte. Nach anfänglichen Beschimpfungen kam es dann zum tätlichen Angriff. Erst als ihm Handfesseln angelegt wurden, beruhigte sich die Situation, so dass er zur Wache gebracht werden konnte.

Dort wurde bei ihm eine Atemalkoholkonzentration von 1,8 Promille festgestellt, was eine Unterbringung in einer Zelle notwendig machte.

Gegen den 20-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main