Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Wodka bis zum Abwinken

Frankfurt am Main (ots) - Eine 41-jährige Frankfurterin wurde am Donnerstagmorgen, um 9 Uhr, im Hauptbahnhof Frankfurt am Main von Beamten der Bundespolizei in Gewahrsam genommen, die soviel Wodka intus hatte, dass an selbstständiges Laufen nicht mehr zu denken war.

Völlig orientierungslos wurde die Frankfurterin im Hauptbahnhof angetroffen, wo ihr offensichtlich ihre Beine den Dienst verweigerten.

In der Wache der Bundespolizei wurde bei ihr, neben einer fast leeren Wodkaflasche eine Atemalkoholkonzentration von 2,5 Promille festgestellt.

Nach einer ärztlichen Untersuchung durfte sie ihren Promillewert in einer Zelle abbauen.

Erst als sie am Nachmittag wieder Herr ihrer Sinne war, durfte sie die Wache wieder verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: