Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Vom Opfer zum Gesuchten

Frankfurt am Main (ots) - Schneller als gedacht drehte sich am Samstagmorgen das Blatt für einen 26-jährigen Flensburger, der in der Wache der Bundespolizei im Frankfurter Hauptbahnhof eigentlich nur den Diebstahl seines Rucksackes melden wollte.

Während der Aufnahme der Anzeige stellte sich heraus, dass der Flensburger gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde. Neben der Staatsanwaltschaft Kiel suchte ihn auch die Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen verschiedenen Betrugsdelikten.

So wurde er nach Aufnahme seiner Diebstahlsanzeige verhaftet und kurz darauf in die Justizvollzugsanstalt Frankfurt-Preungesheim gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: