Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Handydiebe im Hauptbahnhof Frankfurt festgenommen

Frankfurt am Main (ots) - Im Hauptbahnhof Frankfurt am Main nahmen Zivilfahnder der Bundespolizei am Montagabend, gegen 17.45 Uhr, einen 20-jährigen algerischen Taschendieb und einen 35-Jährigen aus Friedrichsdorf fest, die kurz zuvor einer Reisenden das Handy aus der Jacke gestohlen hatten.

Im abfahrtbereiten Regionalexpress nach Kassel hatten die Diebe ihr Opfer gewählt. Sie bemerkten dabei nicht, dass Zivilfahnder der Bundespolizei sie bereits im Visier hatten. Die Festnahme erfolgte unmittelbar nach der Tat. Schon davor versuchten die Täter bei drei weiteren Personen an Diebesgut zu gelangen. Durch die Aufmerksamkeit der Reisenden, kam es jedoch nicht zum Diebstahl.

Der wohnsitzlose Algerier wird heute dem Haftrichter vorgeführt. Der Friedrichsdorfer wurde nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen besonders schweren Falls des Diebstahls aus der Wache der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main entlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Monique Schubert
Telefon: 069/130 145-1310
E-Mail: monique.schubert@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: