Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

22.05.2015 – 10:59

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Sechs Gewahrsamnahmen in zwei Stunden

Frankfurt am Main (ots)

In der vergangenen Nacht nahmen Beamte der Bundespolizei im Frankfurter Hauptbahnhof innerhalb von zwei Stunden zwei Kinder und vier Jugendliche in Gewahrsam.

Gegen 23.30 Uhr erschien ein Mitarbeiter des Jugendamtes Frankfurt am Main bei den Beamten im Hauptbahnhof und informierte sie über zwei abgängige Jungs. Die Beamten stellten die Jungs im Alter von 13 und 17 Jahren schließlich in der Bahnhofsmission fest.

Nur 15 Minuten später verständigte dann die Bahnhofsmission die Beamten über zwei im Hauptbahnhof gestrandete Mädchen. Die Mädchen aus Schwalmstadt verbrachten den Tag in Frankfurt und wurden von ihren Eltern bereits gesucht. Zusammen mit dem Jugendamt in Niederhöchstadt wurden die Zwei nach einem langen Tag in Frankfurt wieder ihren Eltern übergeben.

Die nächsten zwei Mädchen verwechselten bei ihrer Heimfahrt die Regionalbahn und wurden vom Zugbegleiter der Bundespolizei übergeben. Für die Mädchen aus Hanau gab es keine Möglichkeit mehr nach Hause zu kommen. Auch die Zwei wurden bereits vermisst und von den Beamten nach Hause gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Öffentlichkeitsarbeit
Simone Ries
Telefon: 069/130145-1030 od. Mobil 0172/5360735
E-Mail: simone.ries@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main