Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: 20 Flüchtlinge kurz vor Weihnachten

Frankfurt am Main (ots) - Zwei Tage vor Weihnachten kam es bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main nochmals zu einem Ansturm von Flüchtlingen.

Verteilt über den gestrigen Montag erschienen insgesamt 20 Flüchtlinge in der Wache der Bundespolizei und baten um Hilfe.

Die Männer und Frauen, aus Afghanistan, Syrien, Mali, Gambia, Albanien, Algerien, dem Kosovo und Senegal waren von unbekannten Schleusern auf verschiedenen Wegen bis nach Deutschland gebracht worden, wo sie letztlich im Hauptbahnhof Frankfurt am Main den Weg zur Bundespolizei fanden.

Für alle Personen ging es zur Erstaufnahmeeinrichtung nach Gießen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: