Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Diebisches Duo im Hauptbahnhof festgenommen

Frankfurt am Main (ots) - Zivilfahnder der Bundespolizei konnten am Samstagmittag einen 41-jährigen Mann und seinen 33-jährigen Komplizen festnehmen, die als diebisches Duo im Hauptbahnhof Frankfurt am Main ihr Unwesen trieben.

Seit dem Morgen waren die zwei im Hauptbahnhof unterwegs, wo sie nach geeigneten Opfern Ausschau hielten.

Was sie nicht bemerkten, waren die Zivilbeamten, die an ihren Versen hingen. Als die Zwei gegen 13 Uhr mit der Rolltreppe vom S-Bahnbereich in den oberirdischen Bereich des Bahnhofs fuhren, hatten sie offenbar das geeignete Opfer gefunden. Auf der kurzen Fahrt mit der Rolltreppe drängten sich die Beiden an die Frau, wobei einer den Rucksack der Dame öffnete und die Geldbörse heraus zog. Das Ende der Rolltreppe war dann auch das Ende des Duos, das dort von den Beamten festgenommen wurde. Aber nicht nur die Diebe waren überrascht als plötzlich die Handschellen klickten, auch die junge Frau aus Tübingen war doch sichtlich erstaunt als sie ihre Geldbörse wieder ausgehändigt bekam.

Die beiden Diebe wurden dem Haftrichter vorgeführt und danach in Haft genommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: