Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: 49-jähriger Wilhelmshavener vermisst - Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Wilhelmshaven (ots) - Seit Montag wird der 49-jährige Rewert Albers vermisst. Bisherige Ermittlungen zu dem ...

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

24.09.2014 – 14:30

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Flüchtlingsstrom hält an

Frankfurt am Main (ots)

Auch am gestrigen Dienstag verzeichnete die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main einen ungebrochenen Strom an Flüchtlingen im Hauptbahnhof Frankfurt am Main.

Im Laufe des Tages meldeten sich insgesamt 15 Personen bei der Bundespolizei, die auf unterschiedlichen Landwegen von unbekannten Schleusern nach Deutschland gebracht wurden.

Bei den Flüchtlingen handelt es sich um Staatsangehörige aus Syrien, Eritrea, Afghanistan, Pakistan, Tunesien und Äthiopien.

Bis auf drei Jugendliche, dem Jugendamt übergeben wurden, ging es für alle Anderen in die Erstaufnahmeeinrichtung nach Gießen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main