Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

15.09.2014 – 12:45

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Taschendieb zwei Mal festgenommen

Frankfurt am Main (ots)

Gleich zwei Mal nahm die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main am Wochenende im Frankfurter Hauptbahnhof einen Taschendieb auf frischer Tat fest.

Bereits am Samstag, den 13. September gegen 20:00 Uhr, beobachteten Beamte der Bundespolizei wie ein 16- jähriger Algerier mit Hilfe eines 18- jährigen Komplizen einer Reisenden ein Smartphone aus der Jackentasche entwendete. Die Beamten nahmen die zwei Taschendiebe umgehend fest. Das Smartphone im Wert von 800 Euro wurde bei dem 16- Jährigen aufgefunden und der Reisenden übergeben.

Während den Ermittlungen wurde festgestellt, dass der 16- Jährige Taschendieb aus einer Jugendhilfseinrichtung in Gießen abgängig ist. Die Gewahrsamnahme des 16- Jährigen und anschließende Übergabe an das Jugendamt Frankfurt am Main fanden am späten Samstagabend statt. Der 18- jährige, ebenfalls aus Algeriern stammende, Komplize konnte nach Abschluss der Maßnahmen die Dienststelle auf freiem Fuß verlassen.

In den frühen Morgenstunden des Sonntag, den 14. September stellten die Beamten der Bundespolizei erneut fest, dass der 16- Jährige wieder aus einer Jugendhilfseinrichtung abgängig ist und sich im Hauptbahnhof aufhielt. Dass der 16- Jährige wiederholt auf der Suche nach einer Diebstahlsgelegenheit war, bemerkten die Bundespolizisten schnell. In einem abfahrbereiten Zug durchlief der Taschendieb die Gänge und hielt nach geeignetem Diebesgut Ausschau.

Diesmal entwendete er aus der Gepäckablage die Umhängetasche eines Reisenden samt Laptop. Kurz nachdem der Dieb den Zug zusammen mit dem Diebesgut verlassen hat, klickten die Handschellen der Beamten. Das Diebesgut in Höhe von 1.100 Euro konnte einem glücklichen Reisenden zurückgegeben werden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der 16- Jährige auf freiem Fuß belassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Öffentlichkeitsarbeit
Simone Ries
Telefon: 069/130145-1030
E-Mail: simone.ries@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main