Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Kontrolleure in S-Bahn angegriffen

Raunheim (ots) - Kontrolleure der Deutschen Bahn AG wurden am Sonntagmorgen, gegen 06.30 Uhr, in einer S-Bahn der Linie 8 von einem angetrunkenen 26-jährigen Rüsselsheimer tätlich angegriffen und verletzt.

Bei der Fahrscheinkontrolle kurz vor dem Bahnhof Raunheim, konnte der Mann kein Ticket vorweisen. Das anschließende Wortgefecht endete letztlich mit Schlägen und Tritten gegen den Kontrolleur. Mit Hilfe seiner Kollegen konnte der Mann bis zum Eintreffen einer Streife der Polizeistation Rüsselsheim und der Bundespolizei am Bahnhof Raunheim festgehalten werden.

Nachdem bei dem Rüsselsheimer eine Atemalkoholkonzentration von 1,6 Promille festgestellt wurde, musste er seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen.

Die Bundespolizei hat gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Erschleichen von Leistungen eingeleitet.

Der Kontrolleur hatte sich bei dem Angriff Schürfwunden zugezogen und klagte über Schmerzen im Rippenbereich, was einen kurzfristigen Aufenthalt im Krankenhaus notwendig machte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: