Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: 21 Festnahmen wegen unerlaubter Einreise

Frankfurt am Main (ots) - Im Hauptbahnhof Frankfurt am Main, konnten Beamte der Bundespolizei am vergangenen Wochenende insgesamt 21 Personen feststellen, die unerlaubt nach Deutschland eingereist sind.

Die Personen aus Syrien, Serbien, Algerien, Afghanistan, Eritrea und Pakistan hatten alle keine gültigen Ausweispapiere, die ihren Aufenthalt in Deutschland legalisieren konnten.

Nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen der unerlaubten Einreise, ging es für alle in die Hessische Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge nach Gießen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Stroeher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Das könnte Sie auch interessieren: