PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

05.05.2020 – 12:16

Polizei Hamburg

POL-HH: 200505-4. Eine Zuführung nach versuchtem Wohnungseinbruch in Hamburg-Hamm

HamburgHamburg (ots)

Tatzeit: 04.05.2020, 14:25 Uhr Tatort: Hamburg-Hamm, Bürgerweide

Beamte des Polizeikommissariats 42 haben gestern Nachmittag einen 38-jährigen Deutschen nach einem versuchten Wohnungseinbruch vorläufig festgenommen. Das für die Region Mitte II zuständige Einbruchsdezernat (LKA 162) übernahm die Ermittlungen.

Nach bisherigen Erkenntnissen traf ein 36-jähriger Bewohner bei seiner Heimkehr in ein Mehrfamilienhaus einen Mann vor der eigenen Wohnungstür an. Dieser war offenbar gerade dabei, mit Werkzeug in dessen Wohnung einzubrechen. Als er den Bewohner bemerkte, flüchtete der auf frischer Tat betroffene Einbrecher in den Keller.

Der 36-Jährige folgte ihm, nahm ihn vorläufig fest und übergab ihn den alarmierten Beamten des Polizeikommissariats 42.

Der Tatverdächtige wurde dem Polizeikommissariat 41 zugeführt und dort den Ermittlern des Einbruchdezernats übergeben.

Der Mann hatte sowohl ein Taschenmesser als auch weiteres Einbruchswerkzeug bei sich, welches sichergestellt wurde.

Nach den kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurde der 38-Jährige erkennungsdienstlich behandelt und der Untersuchungshaftanstalt Hamburg zugeführt.

Die Ermittlungen des Landeskriminalamts (LKA 162) dauern an.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg