Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

07.11.2019 – 17:08

Polizei Hamburg

POL-HH: 191107-4. Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall mit schwer verletzter Fußgängerin in Hamburg-Bahrenfeld

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 06.11.2019, 18:05 Uhr Unfallort: Hamburg-Bahrenfeld, Stresemannstraße / Bahrenfelder Steindamm

Bei einem Verkehrsunfall ist am frühen Mittwochabend eine 19-jährige Fußgängerin schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Innenstadt / West (VD 2) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 54-Jähriger mit seinem Pkw die Bahrenfelder Chaussee in Richtung Stresemannstraße. Die 19-jährige Fußgängerin befand sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Gehweg an der Stresemannstraße.

Plötzlich und unvermittelt soll die Frau bei "Rotlicht" im Kreuzungsbereich auf die Fahrbahn gelaufen sein, wurde vom Pkw erfasst und stürzte auf die Straße.

Hierbei erlitt sie schwere Verletzungen. Sie wurde in ein Krankenhaus transportiert und stationär aufgenommen. Es besteht keine Lebensgefahr.

Der Fahrer des Pkw wurde leicht verletzt und ebenfalls in ein Krankenhaus transportiert.

Während der Unfallaufnahme kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Die Verkehrsermittler (VD 2) bitten nun Zeugen, die Angaben zu dem Unfallgeschehen selbst, insbesondere aber auch zur Ampelschaltung zum Zeitpunkt des Unfalles machen können, sich unter der Telefonnummer 040-4286/52961 zu melden.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell